Der Düngemittelkönig

In einem kleinen Vorort in Mittelfranken gab es einst einen Düngemittelkönig. Der versorgte die ganze Republik mit seinem natürlichen Planzendünger. Doch 2007 musste das kleine Unternehmen Insolvenz anmelden. Ein anderes Unternehmen übernahm jedoch die Firma des Königs, doch bald war Schluss mit der Produktion in dem kleinen Vorort. Die Produktion wurde verlagert und zurück bleibt nur das Erbe des Königs, seine Fabrik. Die schläft jetzt und wartet auf eine Nachnutzung.

Büro mit Aussicht

Mitten in Bayern steht dieser "Kasten". Einst beherbegrte das Gebäude die Süddeutschland-Vertretung eines Textilunternehmens, das aber mittlerweile schon Geschichte ist. Leider ist der Bürokomplex in einem ziemlich bemitleidenswerten Zustand. Aber seht selbst.

Mosbacher Majolika- und Ofenkachelfabrik Nerbel

Meine erste Phototour habe ich im November 2006 gemacht. In der Mosbacher Keramikfabrik Nerbel. 2007 wurden die Gebäude abgerissen. Auf dem Gelände befindet sich nun das Majolika Center. Der Betrieb gehörte vom späten 19. bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts zu den führenden deutschen Ofenherstellern. Im Stadtmuseum soll es (Stand 2006) eine Dauerausstellung mit Ofenkacheln aus diesem Betrieb geben. Diese konnten damals nach dem Konkurs gesichert werden.

Diverse Bahnanlagen in Nürnberg

Im Süden von Nürnberg befinden sich einige verlassene Bahnanlagen. Schon als Kind habe ich mich manchmal dort rumgetrieben. Leider ist einiges von dem was vor Jahren noch begehbar war, heute leider mit Bauzaun und Stacheldraht gesichert. So konnte ich teilweise nur Aussenaufnahmen machen.

Die Gebäude sollen früher oder später der Stadtentwicklung weichen. Hoffentlich habe ich noch die Gelegenheit den Rest des Geländes abzulichten.

Da wo kein Möbel mehr haust

Dieses verlassene Möbelhaus wurde von der Höffner Gruppe 2005 gekauft und danach geschlossen. Damals waren 230 Mitarbeiter betroffen. Seit der Schliessung gab es verschiedene Ideen das Gelände neu zu nutzen. Bisher sind aber alle Vorschläge gescheitert. So bietet sich dem Urban Explorer ein interessantes Gebäude das sicher noch etwas stehen bleiben wird.

URBEXERS AGAINST VANDALISM